Archiv

Warum hat er mit mir geschlafen?

    1. weil er ein schlechtes Gewissen hat

    2. weil er einfach nur spitz war wie Sau und grad kein anderes Opfer gefunden hat

    3. aus Mitleid

    4. weil er denkt ich hätte meine Gefühle innerhalb von einem Monat so plötzlich geändert, wie es normalerweise nur bei Männern der Fall ist

    5. weil er doch mehr für mich empfindet


Ich schätze mal sehr dass der Beweggrund sich auf eine Mischung aus 4 und 2 beläuft...und ich bin so schwach dass ich das bei ihm als normal empfinde. Vergessen wir die LSD-Fledermäuse und das kleine synaptisch-metamorphosierte-D-Imitat auf einer dreckigen australischen Schlafzimmerwand...Hier geht die ganze Scheiße wieder von vorne los und ich frage mich wie lange ich mich für die Großzügigkeit dass er seinen überflüssigen cum in meine Muschi pumpen darf noch hassen werde. Es geht hier nicht um Dan, es geht ganz alleine darum herauszufinden wie weit ich gehen würde und wieviel ich noch aushalte, ein Autonervensystemtest also, den ich als nicht promovierter Diplompsychologe an dem Testobjekt selbst durchführe. Und das bin - und ich bedaure es zutiefst – ICH.

Bisher hatten die Herrchen und Frauchen des überfüllten Zoos in meinem Gehirn schon allerhand zu tun, allerdings sollten die dringend ein Seminar zur Organisation und elektiven Entropie belegen, denn geholfen haben die Schweine mir natürlich nicht. Und es schleicht sich immer mehr unnützes und störendes Geziefer in meinen Kopf , das mich irgendwann selbst zu einem mutieren lässt.

Ziel dieser eingeschobenen Episode „D. tut so als wäre der einzige Grund für seinen Dachschaden eine gescheiterte Beziehung die schon Ewigkeiten zurückliegt“ ist es herauszufinden, was ich wirklich will, angewandt auf das komplette Leben und nicht nur auf meine Gefühle im Bezug auf ihn, obwohl dieser Punkt eindeutig Priorität hat.

Ich sage Ihnen ganz ehrlich, Herr Prof. Dr. Dr. Nilacsem, wo auch immer Sie herkommen, dieser ganze Terror geht nun schon seit 2 Jahren so und ich bin zu Ihnen gekommen um nicht irgendwann braindead zu sein. Und was sagt er, dieser vermeintliche gedankenlesende Übermensch? Er sagt „Frau Paquita, hören Sie mir mal gut zu, es wird eine Romanze geben, passen Sie nur gut auf Ihre Ohren auf, die sind schnell mal in den Pudding gefallen!“ Und ich schlage ihm meine gefakte Gucci-Tasche, bis oben hin gefüllt mit high-tech Knallerbsen, um die Ohren und wünsche mir Lionel herbei, der ihn sicher zu Tode ficken würde.

Ein paar Stunden später, die typische „Die Krabbelgruppe trifft sich Montag bis Sonntag den ganzen Tag auf der Autobahn“-Zeit kommt Paquita, über der linken Schulter eine graue mit Blutspritzern und Hautfetzen dekorierte Tasche mit lauter 69ern drauf, von einem der vielseitigsten Gefängnisse Saarbrückens total entnervt in ihrer Wohnung (Stil: Mittelalter und Antarctica) an und freut sich auf das Wochenende und Lionel. Sie wollten am Samstag mit Bony und einem Lionel-AnbetER in eine Disco gefahren sein und sich alle Nettigkeiten der deutschen Sprache (www.wiemacheichambestenmeinefreunderunter.de) an den Kopf geworfen haben. Bony wollte mit den Worten: „Du Scheißwichser, ich hasse dich“ meine ohnehin schon deformierte Wohnungstür zuknallen und sonntags morgens um 4 Uhr von hässlichen Drogeneulen, den sogenannten Russen, verfolgt ihre 20 minütige Reise (mit den neuen Schuhen vielleicht 23 Minuten) nach Hause antreten.


Frau Paquita, hier ist ein Paket für Sie“ - „Oh danke, ein Mikrowelle für ein paar ausgelutschte, handsignierte dreckige Socken, einen schönen Tag noch Herr gelber Anzug schwarzes Posthörnchen Mann“. Wie, ich kenne ihn gar nicht? Aber nach 4 Uhr heule ich doch immer ganz schrecklich wegen einer Tatsache, die ich bis jetzt nie wahrhaben wollte, und darüber hinaus auch noch Sachen, mit denen ich NIEMALS gerechnet hätte...

Nilacsem tat mir Leid und ich beschloss ihm weiterhin meinen frühmorgentlichen (eigentlich immer zwischen 3 und 12) Besuch abzustatten, nicht dass ich das wegen Lionel machen würde...er sah nicht mehr so hübsch aus, obwohl ich sein Gesicht vielleicht sogar als t-shirt getragen hätte, aber es war einfach zu.........PLASTISCH....“schön dass Sie iieder da sind, rrau Haquita!“ Der arme Mann hatte vollkommen die Fähigkeit labiale Phoneme auszuprechen verloren und außerdem fragte ich mich wie man sich in dem Alter die Lippen voll mit schwarzen 69ern tätoowieren lassen konnte. Ein paar Zähne fehlten auch, aber das fiel mir nur auf, weil die Wände frisch gestrichen waren. „iie geht es Lionel, rrau Haquita?“ Ich hätte ihm am liebsten meinen Stiefel ins Gesicht getreten, aber die Tatsache, dass ich dieses nicht von seinem Hawaii-Hemd unterscheiden konnte, hielt mich davon ab. Mir war zu Ohren gekommen dass er schwanger sei, im siebten Monat schon.


10.7.08 00:15, kommentieren

Eine kleine Vorgeschichte

Ich zitiere: „In dieser mal wieder arschkalten Nacht beschließe ich der ganzen Sache ein Ende zu machen, Ich bin nicht die Nummer 2 und lasse mich auch nicht verarschen. Mittlerweile habe ich ihn eh durchschaut [...] außerdem hasse ich ihn mehr als dass ich ihn liebe“ „Datum: keine Ahnung. Ende August 2004. arschkalt. Kurz nach elf abends. Noch 2 Monate Ferien, scheint lang, werden sich beim Durchleben allerdings als kurz erweisen. Zu viele Gedanken, undefinierbar, konfus, comme toujours. Mehr Gewicht bekommt die Zeit zugeschrieben, die diese in unvorstellbaren Dimensionen ermöglicht. Außerdem so verschieden als dass man für jeden eine Rubrik eröffnen könnte. Teilweise zusammenhängend aber auch nicht. Erniedrigend zu wissen dass man nie man selbst sein kann, noch nicht mal bei einem selbst, sich selbst zu belügen und wie soll man dann wissen dass es so ist, wenn man nicht so ist wie man eigentlich ist, womit sich der Kreis schließt und man immer noch keine Resultate hat. In meiner verfickten Zwiespaltigkeit pflück ich mir gleich ne Blume, immer in dem Wissen krankhaft verzweifelt zu sein und mich mit dubiosen Gesichtszügen auf dem Canapé niederzulassen und zu versuchen mir vorzustellen, dass das hier alles nicht real jedoch das Resultat meiner gespaltenen schizophrenen Persönlichkeit ist...“


Ich geh jetzt runter, ich muss noch meine Salami essen und Bettdecke“...“ ja, was auch immer falsch daran ist, dass ich einen Schrank in meinen Armen visioniere, es ist meistens kein Resultat eines Kugelschreibers der Ballett tanzt noch eines Halses, der sich einem einzigen Wasser unterzieht!“ Ich finde Nilacsems in diesem Fall analeptischen Analysen durchaus ansprechend und deswegen habe ich ihn ja auch aufgesucht, wie immer am Tag an dem ich besonders häufig an den Uluru denke, was ein deutliches Zeichen für einen sich anbahnenden Kinderriegel in meiner Muschi ist woraus wiederum eine extreme Flaute im Geldbeutel resultiert, da die Baumwollpullis im Lilliputaner-Lutscher-Format, die sich qualitativ deutlich von bargains abheben, übertrieben teuer sind!

Das wollte ich nur mal gesagt haben.

Es ist mittlerweile ein Weilchen vergangen. Aber nur ein kleines. Doch dieses weine Kleichen, war bis zum Anschlag gefüllt mit dubiosen Vorgängen und Ereignissen, Neologismen bishin zum Bubberwichser, verdammt viel Metall und Gummi in meinen sämtlichen Körperöffnungen und viel zu viel Sperma auf dem Rock, der nicht mehr Samstag-Abend- Cocktail-Stadttauglich war. "Wieso, was isn passiert Schrulla Populla?" arrrrrrrrrgh, Nilacsem, nicht aufregen, diese kleine Spasti-Hure hat sicher nur die Dame, die zwei Häuser neben mir immer ihre Dackel mit Majo verspeist in Behandlung gehabt und ist deswegen noch ein wenig verwirrt. Naja, er ist halt mein Psycho(loge) und ich kann nur ihm diesen ganzen Schmadder erzählen. Ich fang einfach erst einmal an zu heulen und kotze ihm ein Osterguh auf den Tisch. Ich glaub er hat was gemerkt, oder nicht? Hat er jetzt? Er kuckt en bisschen anders als sonst. Hatte ich ihm erzählt dass ich eine Latexboutique eröffnen wollte? Hä??? "Ei höre se mir ma zu drugy, ich war vor nem Monat oder anderthalb mim Lionel und weiteren stars extremely wicked dancen. Aber der wichtigste Teil kommt ja erst: Nach einem brennenden braunen Gesöff mit geschmolzenem Strohhalm überbacken (my bad) eröffnete man mir das Universum und es trat ein wenig Licht in die ganze Sache. "...gefährdet, du....nie wollte....feste Bindung...aber du...ich hab dich viel zu lieb...och man Paquita...ooooooohhh.....ooooohhh, och mann...." zzzzzzzzzz, ich weiß zwar nicht wie viele Schluchten sich in dieser halben Minute, in der er angeblich mich ansprach auf meiner Stirn auftaten, aber angesichts der Tatsache dass mir danach tierisch mein linker Nasenflügel wehtat, müssen es einige gewesen sein. Ich verspachtel sie schnell denn Kommentare, wie "die is geil, die hätt ich auch mal gern für ne Nacht" oder "Ich würd dir auch sehr gerne mal zusehen" die zustandsbedingt unzögerlich folgten, sah ich als leicht redundant und gefährlich an. Tsjatsja..."Hä???" Nilacsem hatte grad erst seinen Computer hochgefahren, verdammt, aber nochmal erzähl ich dir die Geschichte nicht du Scheiß-Wichser! Ich erzähl ma weiter. Das an dem Abend hatte ja doch schon hochprozentige Hintergründe, die in diesem Zustand ja nur bis zum Prinz Albert reichen. Aber en paar Tage später war ich mit Lionel und 2 Freaks im seventies-look in nem seventies-pub mit seventies-Verhalten und vielen verschiedenen Seventies und er sitzt neben mir und streichelt mich und küsst mich und sagt: "Ich will sowas ja nie laut sagen, aber ich hab echt das Gefühl ich hab mich verl...." Mehr hat er sich nicht getraut. Sach ma spinnst du eigentlich du Maschinen-Gehirn??? Ich liebe dich seit fast 3 Jahren und dir fällt jetzt erst ein dass du mich toll findest und mich heiraten willst? Jetzt wo du in 2 Wochen nach Krefeld gehst? Und dort massenweise SM-Schlampen und nicht nur die aus Hannover durchfickst wie ein rattiger Lumpi? Und du willst nicht gehen und mich soooooo sehr vermissen? Und Beziehung? Geht nicht wegen Entfernung? Nein geht auch nicht, aber warum jetzt? Ich bin komplett verzweifelt und habe die größte Angst meines Lebens! Angst dich zu verlieren, Angst etwas falsch zu machen, Angst dass du mein kleines Herz sprengst --> Todesangst, Angst dass du der Einzige bist und genau das, was ich haben will, immer haben wollte und die letzten 3 Jahre so sehr viel Schmerzen und Scheiße hab über mich ergehen lassen, mich selbst gedemütigt und mein Selbstbewusstsein auf ein Minimum reduziert, immer diesen Traum zu verfolgen dass du das mal zu mir sagst und das, was soooo weit entfernt zu sein schien endlich wahr geworden ist und du dann weg gehst???!!! Willst du mich verarschen? Was soll das, was? Nilacsem holt die weiße Jacke aus dem Schrank weil ich meine Erzählungen dramatisch darstelle und nun leider sein Zimmer die Rahmenbedingungen und ich mit den dort vorhandenen Medien klar kommen muss. So stellt er Lionel dar und wundert sich warum er seine Eier nicht mehr spürt und Fingernägel in seinem Bauchnabel stecken. Hmmmmm, ich wundere mich warum das Zimmer so seltsam aussieht, ich werde grad verrückt und schreie, so hoch wie noch nie und so lange, dass ich mir einbilde Nilacsems Ohrenschnecke mit erhobenem Finger und bösen Blick aus der Ohrmuschel hinauszuschauen. Ich kann nicht aufhören. Es gibt nur noch eine Steigerung, die wäre wenn all das, was ich bis jetzt erreicht habe auf einmal von Lionel widerrufen wird, diese Angst wird immer bleiben. There are people whose weak soul empowers them to extreme selflessness and who consider their meed as having brought happiness to a beloved.

10.7.08 00:17, kommentieren

Lionel-victims

All I ever wanted, all I ever needed was here, in my arms. I feel so fucking sick. Heart-sick...jingles in my brain, spunking hands and cum over my feet, damned! It's gotta end, feelings due to some recent days, will this be the end of my research? Am I just dying inside? Any nerves showing up for today's session? Might that be the limit? A SM-bitched face occurring in my mind and the will to spit it out, wanna vomit my heavily sick torn heart on all other Lionel-victims and tell em that I am the ONLY one. It's getting less from his side, I'm not numb yet and able to feel this crappy shit. And there's no way out, there may be one, just now, changes always bring opportunities but I'm already in detention, caught by his sneaky nerves which tingle round my soul and spread their roots into my heart thus I can't cut them down cause that will be my END. If something ended, can there be another beginning? I'm scared that those roots will live as long as I do but I've gotta dry them, don't give em more love, hate, anger, fear nor any feelings, make them die and fall apart and shit them out. One of us must die to enable the situation a bright future. But who? Who's gonna die? Looks bad for me though...Hate and Love don't go well with each other, there's the advantage...for him. I love and hate you so much that it's tearing apart every single bone in my beautiful body. SICK!!!

10.7.08 00:20, kommentieren

Players

I hate Players, get fucked! I'm being honest...playing with all kinds of toys, that are unable to protect themselves. When will it end? Where will it end?

I'm just another priceless work of art in his gallery...

Kuchh baat hai ki hasti mitti nahin hamari
Sadiyon raha hai dushman daur-e zaman hamara

10.7.08 00:21, kommentieren

changes in my life...

Folgende Szenen ereigneten sich kürzlich im Verhörzimmer:

Reden. Hmmmm, worüber? Natürlich weiß ich das, die Frage ist nur WIE, besonders wenn die Initiative immer von mir aus geht und ich mich somit verpflichte (nicht in meinen Augen) die richtigen Worte zu finden. Matratze. Ca. 160 auf 80 cm. Unmenschlich, grün bezogen. Grelles Licht. Überreste einer vor Jahren entstandenen Grufti-Einrichtung. Dieses ganze Zimmer verleiht der Situation zwar eine passende, aber nicht wirklich authentische Atmosphäre. Die Rahmenbedingungen wären somit geklärt und wir kommen zum eigentlichen Teil dieses Samstagmorgens. Man braucht eigentlich nur das vermeintliche Resultat zu erwähnen, die Konversation erbrachte insgesamt ein schlechtes Kosten-Nutzen-Verhältnis. Resultat ist wie gesagt übertrieben. Beziehung mit mir: Ja. ABER (obligatory in a Paquita-Lionel-Relationship): "Es ist immer sooooo schlimm wenns irgendwann mal auseinander geht!" und "Ich fühle mich dann direkt schon so wie gefangen und fange an mich mehr für andere Frauen zu interessieren, weil ich ja immer das haben will, was ich nicht hab." Well, who`d like to care about and comment on this really desultory utterance? Anybody? Thought so.

The next day. Party after an exceedingly sweating 3-hour training without any efforts. Thirsty. Swallowing any fluid I can find in plastic-cups. Being tipsy after 3, pissed after 5, drunk after 7 and in a green car with another bloke after 9. The door opens, I'm being smashed and spitted in my face and called a slut. What have I done? I cannot control myself any longer, the only aim is to leave this vehicle and move my ass into Lionel's direction. Find him on the balcony. Weeping, whining, winging then start uncontrollably crying, for about half an hour or so, telling him things I've never ought to and regretting that it is the first time that it is not his fault (anybody else thought it was). The next day. He comes over. We apologise in turns, about 20 times. Relationship? No idea. Wants to give me his heart for my birthday present. Don't do anything ur not convinced about, darling. He knows. It occurs to me that I have to force him into all that. I don't get the whole point, but maybe I will in future time. My mom's got a good feeling, although she doesn't know the whole story. I'm done for today but will be back soon, with current information. Not sure when there will be something like that. June 14th, 2007.

10.7.08 00:37, kommentieren

June 17th, 2007

. Unification? Reunification? Who cares? He's calling me his gf. Geeee, that's so unreal! Did I really get everything I ever wanted, everything I've been fighting for the past 3 years? We can reach a lot together, I think so too. I never had the feeling that people were made for each other, but in this case the contrary convinces me. Seriously, the situation as it is now has been influenced by many lucky coincidences.

The loss of a person he had feelings for. My (former estimations considered this behaviour being false) weakness of never giving up, other victims who gave up and eventually the unbelievable fact that he fell in love with me. I still don't get why this happened to me now, after such a long period of time, but it happened and I know that he doesn't lie to me. It's just that I know, I don't have to believe it. Amazing. It will be the best summer in my lifetime and the last couple of months were the most powerful and best ever. I love u baby, and finally u got the chance to sense it. Kiss for u and hopefully for a long time!

10.7.08 00:38, kommentieren

September, 14th


Horny horny horny...wicked, that's sooo fucking wicked! Still in love, talking bout moving together, gonna take some time though but none the less he's talking bout it. Got an ugly stupid for nothing good unnecessary flatmate. Who cares, I'll be gone by the end of the month. I love my baby. When will I tell him? Dunno. But I'm myself, all myself and no one else. Gonna see ya tomoz babe, looking forward to!

10.7.08 00:39, kommentieren